Sommerwoche Clownerie

Improvisationen im Raum der Kirche
2. - 7. September 2018

Kloster Höchst im Odenwald
Intensivkurs für Fortgeschrittene

Wozu inspiriert ein Kirchenraum?

Zum Staunen, Ausprobieren, Verwandeln! Darum geht es beim Spiel mit der roten Nase und darum geht es auch bei „heiligen“ Spielen und in der Spiritualität.

Bei dieser Sommerwoche ist der Spielraum also ein Kirchenraum! In Kirchenräumen wurde und wird gespielt, inszeniert, aufgeführt. Im Mittelalter fand Theater in den Kirchen statt, hervorgegangen aus den liturgischen Wechselgesängen.

Und was spielen wir heute? Aufmerksam, unvoreingenommen, neugierig und den Kopf voller Ideen?

Die Sommerwoche bietet ein intensives Training im Clownspiel, bei der Arbeit an den Figuren, im Solo- und Ensemblespiel. Szenen entstehen aus der Improvisation und werden zu Stücken weiterentwickelt. Am Ende der Woche steht eine gemeinsame Performance in der Klosterkirche Höchst.

Hier geht es direkt zum Flyer mit allen Informationen - oder einfach weiterlesen.

Leitung

Gisela Matthiae
Dr. theol., Clownin
www.clownin.de 
www.kirchenclownerie.de

Uwe Hausy
Religionspädagoge und Theaterpädagoge
Leiter der Spiel- und Theaterpädagogik am Zentrum Verkündigung der EKHN
www.zentrum-verkuendigung.de
www.modulausbildung.de

Das Zentrum Verkündigung veranstaltet diese Fortbildung.

Tagungsort
Kloster Höchst

Kosten
Kursgebühren 350,- €, Übernachtung und Verpflegung 340,- €

Anmeldung
z.H. Magdalene Höhn
Markgrafenstraße 14
60487 Frankfurt am Main
069-71379-124
magdalene.hoehn@zentrum-verkuendigung.de

Information
Dr. Gisela Matthiae 
matthiae@clownin.de
www.clownin.de